Tel.: +49 (0)3591-270409  |  Fax:  +49 (0) 3591-303919

info@landhotel-grubschuetz.de

Es war Einmal ...

Ursprünglich lag hier ein slawischer Weiler namens Grubosici auf den Felskuppen oberhalb der Spree. 1466 das erste Mal urkundlich erwähnt, war das Vorwerk Grubschütz damals im Besitz der Familie des Hofrichters zu Bautzen, von Burk, die es 1497 an Nikolaus Span veräußerte.

 

Dieser verkaufte es 1498 an den Domstift St. Petri in Bautzen, in dessen Eigentum es von da an bis in die Gegenwart blieb. Schließlich gelangte es, in Pacht schon im April 1992 eröffnet, im Januar 2004 in das Eigentum der Familie Mazalla, die das Haus und das Umfeld liebevoll einrichteten und eine behagliche Atmosphäre schufen. Das Landhotel „Zur Guten Einkehr“ befindet sich in einem Vierseitenhof.

 

Vier Jahre vor der Eröffnung standen im jetzigen Gastraum noch Kühe! Das kann sich heute kaum einer vorstellen, bietet doch der Frühstücksraum ein harmonisches Bild, geschmückt mit Arbeiten der sorbischen Künstlerin Eva Ursula Lange.

Landhotel & Spreetal

Grubschütz

Landhotel garni, Techritzer Str. 2  | Restaurant und Ballsaal Spreetal, Preuschwitzer Str. 12 | 02692 Grubschütz

Telefon: +49 (0)3591-270409  |  Fax: +49 (0)3591-303919

info@landhotel-grubschuetz.de